Archiv der Kategorie: Archiv

Elfchen aus der 3b

Die Kinder der 3b haben sich im Deutschunterricht mit verschiedenen Gedichtsformen beschäftigt und anschließend eigene kurze Gedichte, sogenannte „Elfchen“ geschrieben. Die SchülerInnen haben dabei ihre Kreativität freien Lauf gelassen und wunderbare Elfchen zu den Themen „Weihnachten“, „Geburtstag“, „Tiere“, und Märchen“ verfasst.
Die Ergebnisse können sich sehen lassen!
Viel Spaß beim Lesen!

Projekt-Leserollen

Die 4. Klassen haben sich eine Buchpräsentation anhand einer  Leserolle vorgenommen. Jeder Schülerin und Schüler hat sich für ein Buch entschieden, ganze Menge Arbeitsblätter dazu bearbeitet und anschließend sie zusammengeklebt.

Die Buchpräsentation vor der Klasse war die Krönung der mehrtägigen Arbeit.

Die Ergebnissen lassen sich sehen!

Gratulationen!

 

Das historische Hamburg- Ausflug der vierten Klassen

Busfahrt 4a, 4b und 4c

Am Dienstag, den 26. Oktober 2021 haben wir einen Ausflug durch Hamburg mit dem Doppeldeckerbus gemacht. Den Ausflug haben wir mit der 4a und 4c gemacht. Gesehen habe ich die Alster, Elbe, Michel, Hafen City, Hafen, Reeperbahn, Rathaus, Alster Fontäne, Speicherstadt, Kirche und die Elbphilharmonie. Am Ende sind wir zu einem Spielplatz gegangen.

Von Niko 4b

Am Dienstag, den 26. Oktober waren die 4a,4c und 4b auf einem Ausflug. Wir haben eine Stadtrundfahrt gemacht. Wir sind durch Hamburg gefahren und wir waren an der Reeperbahn, Alster, Rathaus, Elbphilharmonie. Am Hamburger Hafen haben wir die Cap San Diego gesehen und übrigens waren wir im Doppeldeckerbus. Es hat mir echt Spaß gemacht und am Ende waren wir kurz in einer Universität. Wir mussten mal kurz auf Klo und dann waren wir auf einem großen Spielplatz. Am besten hat mir das Rathaus gefallen.

Von Sara, 4b

Am Dienstag, den 26. Oktober war ich mit der 4b, 4c und 4a in einem Doppeldeckerbus. Wir haben dort richtig oft die Alster gesehen und wir haben sogar das Rathaus gesehen. Wir haben einen Spaziergang gemacht. Frau Gieseke hat Fotos gemacht als Erinnerung. Und wir haben oben gesessen die ganze Zeit und wir haben die Speicherstadt gesehen. Zum Schluss sind wir zu einem Spielplatz gegangen. Was mir noch gefallen hat ist, dass ich richtig viel von der Alster gesehen habe. Das war ein schöner Tag.

Von Yusra, 4b

Wir haben am Dienstag, den 26. Oktober einen Ausflug gemacht mit der 4a,4c und 4b. Wir waren an der Reeperbahn, Hafen City, Hamburger Rathaus, Speicherstadt und Alster. Danach sind wir mit der U4 zum Spielplatz gefahren. Die 4b war die ganze Zeit oben, was sehr cool war. Und wir mussten auch einmal nach hinten damit die 4c nach oben konnte. Die 4c saß vorne am Fenster. Die 4c, 4a und wir haben uns alle gefreut.

Von Jan, 4b

Am 26. Oktober haben wir, die 4b, 4a und die 4c, einen Ausflug mit dem Doppeldeckerbus gemacht. Wir sind an dem Rathaus vorbeigefahren und der Cap San Diego. Wir haben einen Spaziergang durch die Speicherstadt gemacht. Außerdem sind wir mit dem Doppeldeckerbus durch St. Pauli gefahren. Wir haben auch eine Geschichte im Doppeldeckerbus gehört. Wir haben oben gesessen. Am Ende waren wir beim Spielplatz, der mir persönlich am besten gefallen hat.

Von Nazlinur, 4b

Schulsprecherwahl 2021

In diesem Jahr haben wir zum ersten Mal Schulsprecher*innen an unserer Schule gewählt. Die Kinder haben sich per Video bei allen Schüler*innen der Schule vorgestellt und ihre Ideen und Wünsche mitgeteilt. Folgende Kinder wurden zu unseren neuen Schulsprecher*innen gewählt:

 

  1. Farah aus der 4b

Vertretung: Mayasah 4c

  1. Aleksandar 4c

Vertretung: Hüseyin 4b

 

Regelmäßig trifft sich die KiKo (Kinderkonferenz) in der Aula. Hier nehmen alle Klassensprecher*innen und natürlich die Schulsprecher*innen teil.

Die Wünsche und Belange der Klassen werden hier gesammelt und danach von den Schulsprecher*innen mit Frau Otto besprochen.

 

Hier die Fotos unserer Schulsprecher*innen:

 

 

Theater in der Schule Sterntalerstraße

In unsere Schule kamen die Kammerpuppenspiele für die 1, 2 und 3. Klasse mit dem Stück „Das Sams“.

In dieser Aufführung geht es um den Inhalt des ersten Buches „Eine Woche voller Samstage“, in dem das Sams zum ersten Mal zu Herrn Taschenbier kommt und sein Leben ziemlich durcheinanderbringt.

Das Stück hat 60 min gedauert und die jeweiligen Klassen sahen eine lustige Inszenierung mit großen Handpuppen, die von einem Mann geführt wurden, der sich auch selbst in das Stück einbrachte. Besonders interessant wurde es für die Kinder als auch pro Aufführung einer ihrer Lehrer oder eine ihrer Lehrerinnen auf die Bühne musste, um einen Eisbären zu spielen. Die LehrerInnen waren sehr überrascht und gaben ihr Bestes.

Die Kinder hatten sehr viel Spaß und ein spannendes neues Erlebnis.